Beschäftigte aus der Werkstatt diskutieren mit Politkern aus dem Deutschen Bundes-Tag

Sabine diskutiert mit der Bundespolitik

Der Werkstatt-Rat hatte die Idee mit Politkerinnen und Politikern aus dem Deutschen Bundes-Tag zu diskutieren. Dafür wurden aus dem Parlament die Menschen eingeladen, die sich für Rechte für Menschen mit Beeinträchtigungen einsetzen. Das Gespräch fand statt mit Vertreterinnen und Vertreter der  demokratischen Parteien. Themen waren zum Beispiel die Werkstatt als Teil des inklusiven Arbeits-Marktes, mögliche Alternativen dazu für alle Beschäftigten und das Werkstätten-Entgelt.

Riesiger Publikumsandrang im Casino Mitte


Das Interesse war riesengroß. Das Casino unseres Standortes Mitte war fast überfüllt. Über 250 Werkstatt-Beschäftigte, Teilnehmende aus den Beschäftigungs- und Förder-Bereichen sowie Stamm-Belegschaft waren gekommen.

Das Podium


Unter der Moderation von Margitta Jakob (stellvertretende Vorsitzende vom Werkstatt-Rat) und Andreas Kramp (Stamm-Mitarbeiter) diskutierten folgende Teilnehmende aus dem Bundestag mit dem Publikum:

  • Corinna Rüffer (Bündnis 90/Die Grünen)
  • Jens Beeck (FDP)
  • Takis Mehmet Ali (SPD)
  • Wilfried Oellers (CDU)

Hier können Sie ein Video von der Veranstaltung sehen 

Image
Image
Image
Image
Image
Image